[Produkttest & Gewinnspiel] getreidefreies Futter....

 

 

… ist im Moment auf dem Vormarsch.

 

Das liegt unter anderem daran dass viele Hundebesitzer sich einfach intensiver mit der Nahrung ihrer lieben 4-Beiner auseinander setzen und aber auch weil viele Hunde einfach stark auf das Getreide reagieren. Sei es mit Juckreiz, Blähungen, Abgeschlagenheit und noch vielen anderen Symptomen.

 

 

Ein gesunder Hund verträgt in gewissen Mengen Getreide und kann es auch aufschließen und verwerten. Jedoch ist es kein natürlicher Bestandteil der Nahrung. Deswegen sollte es nicht einfach in größeren Mengen verfüttert werden. Die im Getreide enthaltenen Kohlenhydrate liefern eine schnell verfügbare Energie. Hunde ziehen diese sonst in erster Linie aus Fett und Eiweiß. Deswegen ist eine KH-lastige Fütterung bei Sporthunden von Bedeutung. Sonst kann das Getreide aber auch schnell dick machen. Denn die umgewandelte Stärke wird in Glykogen umgesetzt und als Glukosereserve in Leber und den Muskeln gespeichert. Ist dieser Speicher aber voll wird es in Fett verwandelt.

 

Zudem hat das in Getreide enthaltene Eiweiß eine recht ungünstige Amminosäurezusammensetzung und deckt damit nicht den benötigten Amminosäurebedarf. Auch findet man in Getreide einige „Antinährstoffe“, die Probleme verursachen können und auch die Bioverfügbarkeit einiger wichtigen Nährstoffe herabsetzen.

 

 

 

Hunde, die unter Blähungen, Krebs, Arthritis/Arthrose, Darmentzündungen, Diabetes, Blasensteinen, Giardien, Pankreatitis, Gastritis, Borreliose oder Futtermittelunverträglichkeiten leiden, sollten aber auf Getreide verzichten, da die Umwandlungsprodukte von Getreide die Krankheiten „füttern“ und somit auslösen oder verschlimmern können.

 

 

Wenn man nun aber Getreide verfüttern möchte sollte man darauf achten dass es stets gekocht bzw aufgeschlossen ist, denn sonst kann der Hund es nicht verwerten und es ist nur günstiger „Füllstoff“.

 

Geeignete Getreidesorten sind Hirse, Quinoa, Dinkel und Amaranth. Aber auch Buchweizen, Reis und Mais können verfüttert werden.

 

Viele Barfer verzichten einfach auf Getreide aber es kann, sofern es der Hund verträgt, in einer Menge von 10-15% mit in den Futterplan eingebaut werden.

 

 

 

Da ich Ren und Stimpy auch barfe, achte ich darauf dass sie so wenig Getreide wie möglich zu sich nehmen. Dennoch findet man in den meisten Leckerlies immer noch welches. Und da ich nicht immer meine selbstgemachten Leckerlies parat habe, bin ich immer wieder auf der Suche nach Leckerlies, die ich füttern kann und die die beiden mögen und vertragen.

 

Auch wenn ich mit den beiden mal verreise oder einfach mal länger aus dem Haus bin, suche ich noch eine gute Alternative zum Rohfleisch. Denn so eine Ration ihres Futters lässt sich mal nicht so einfach in die Tasche packen. Und nicht überall hat man die Möglichkeit das Futter gekühlt zu halten.

 

 

 

Und so passte die Anfrage von MERADOG grade ganz gut! Ich durfte zwei der getreidefeien Leckerlie-Sorten aus der Serie „Feingemacht“ aussuchen und bekam auch noch einen Sack der Sorte „pure fresh meat Huhn & Kartoffel“ zugeschickt. Ich wollte eigentlich nur die Leckerlies testen und war dann überrascht als das Riesenpaket ankam. Ich bin ja eigentlich kein großer Freund von Fertigtrockenfutter aber anschauen wollte ich es mir dann aber doch da ich ja nach wie vor auf der Suche nach einer Alternative bin um mal die ein oder andere Mahlzeit zu überbrücken (wobei ich da eher zu Naßfutter tendiere). Nun aber mal zu den mir zur Verfügung gestellten Futtermitteln :)

 

Die Leckerlies sind aus der Linie „Fein gemacht“ von MERADOG. Wir haben die Sorten Truthahn und Lachs zum Probieren bekommen. Es handelt sich um eine 140g-Packung und ist von der Aufmachung, für mich jedenfalls, ganz ansprechend. Der Hersteller wirbt auf der Packung damit dass es sich um ein getreide- und glutenfreies Produkt handelt und man nur eine Kohlenhydrat- und eine Proteinquelle vorfindet. Das ist ja schon mal nicht schlecht.

 

 

 

Die Verpackung enthält einen wiederverschließbaren Beutel. Eine nette Idee, aber da ich so gut wie alle Leckerlies in meinen Leckerlie-Beutel umfülle, für mich in diesem Fall überflüssig.

 

Beide Leckerlie-Sorten haben einen relativ angenehmen Geruch und auch von der Konsistenz wie auf der Verpackung schon hingedeutet: halbfeucht, dadurch also schön soft. Keine Krümel oder überflüssige Bruchstücke in der Verpackung. Das gefällt mir gut!

 

Die Cocker saßen schon ganz erwartungsvoll neben mit als ich die Packungen aufgemacht habe. Irgendwie wissen sie schon immer wann sie was abkriegen ;)

 

Diese Leckerlies kommen also echt gut bei den beiden an und sie sind auch eine gute Alternative wenn ich mal keine selbstgemachten Kekse im Haus haben sollte...

 

Das freut mich dass ich endlich etwas Schönes gefunden habe, denn sie sind auch klein genug um sie als Klicker-Leckerlies zu benutzen! Perfekt!

 

 

 

Das getreidefreie Trockenfutter haben wir natürlich auch unter die Lupe genommen. Ren und Stimpy haben es auch stückchenweise weggeknuspert aber ich kann mir nach wie vor nicht mehr vorstellen dass ich die beiden ausnahmslos damit füttern werde.

 

Somit haben wir beschlossen den 12,5 kg-Sack einer Freundin zu übergeben, die sich mit Leib und Seele für den Verein „Aktiv für Hunde in Not“ einsetzt!!!! Sie hat sich darüber auch sehr gefreut und die 4-Beiner, die diesen Sack vertilgen werden, sicherlich auch :)

 

 

Aber nicht nur wir bzw Ren und Stimpy durften in den Genuss der Leckerlies kommen... Nein! Ich habe das gleiche Paket noch mal für einen für Euch im Hinterhalt :) Wer also die Leckerlies und das Trockenfutter von Mera Dog mal probieren möchte, der hinterlässt einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag oder auf unserer facebook-Seite!

 

Das Gewinnspiel läuft von heute, 14.05.2017 bis Sonntag, 21.05.2017, 23.59 Uhr! Der Gewinner wird per Losverfahren ermittelt und von mir benachrichtig!

 

 

 

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von MERADOG kostenlos zur Verfügung gestellt!

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein paar Spielregeln:

 

Teilnehmer des Gewinnspiels müssen den deutschen Wohnsitz besitzen und min 18 Jahre alt sein. Eine Mehrfachteilnahme ist nicht möglich. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Jimdo und Facebook oder seinen Betreibern. Es wird weder von Jimdo oder Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

 

Den Gewinner geben wir am 23.05.2017 über unseren Blog bekannt. Durch eine Teilnahme am Gewinnspiel willigt ihr der Veröffentlichung eures angegebenen Namen auf diesem Blog ein. Wir bitten den Gewinner sich bei uns unter Angabe der Adresse zu melden (info@cockerlifestyleandmore.de), damit wir alles weitere in die Wege leiten können. Sollte sich der Gewinner nach Bekanntgabe nicht innerhalb der nächsten 5 Tage melden, verlosen wir unter den anderen Teilnehmern noch mal neu!!!!!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Steffi S. (Sonntag, 14 Mai 2017 21:50)

    Wir würden gerne Tester sein allerdings sind meine fellnasen nicht besonders wählerisch �� hoffe wir dürfen trotzdem mitmachen �Und sind schon gespannt wer gewinnt
    Liebe Grüße Micky, Jana, Elfe und Viski ����

  • #2

    Sandra & Shiva (Montag, 15 Mai 2017 00:00)

    Hallöchen!
    Die Leckerchen würde Shiva auch leidenschaftlich gerne wegknuspern. Da sie die richtige Clickergröße haben, sind sie perfekt geeignet.

    Grüßle Sandra und Shiva

  • #3

    Nicole (Montag, 15 Mai 2017 15:06)

    Meine Hunde und ich würden die Leckerlies und das Trockenfutter von Mera Dog auch sehr gerne ausprobieren, da wir bislang eine andere Hundefuttermarke haben, mit der wir aber nicht sooooo besonders zufrieden sind.

  • #4

    Django & Ele (Mittwoch, 17 Mai 2017 09:59)

    Hallo Zusammen,
    wir würden uns riesig über diesen Leckerlie Test freuen, da der kleine Prinz momentan sehr mäckelig ist und die Hälfte der angebotenen Leckerlies kopfschüttelnd verschmäht. Gerne berichten wir auch per Foto oder Gastbeitrag, falls das Glück auf unserer Seite sein sollte <3 "Wir" sind übrigends Django, ein junger Basenji Rüde (@ instagram: django.the.basenji) und sein Frauchen bzw. das sture Ende der Leine, Ele.
    Liebe Grüße
    Django & Ele

  • #5

    Steffi F. (Donnerstag, 18 Mai 2017 19:36)

    Eine tolle Möglichkeit, Abwechslung in die Belohnung zu bringen, wenn ich immer die selbe Sorte nehme, wird es Nelson zu blöd, mit Abwechslung kann man ihn super einfach bei der Sache halten.
    Allen viel Glück und gedrückte Pfoten!
    Steffi& Nelson

  • #6

    Bettina Przyklenk (Donnerstag, 18 Mai 2017 20:12)

    ich möchte gerne gewinnen, da ich schon seit Monaten nur am Leckerli und Hundekuchen backen bin, weil eine meiner Hündinnen ( Whippet 15 J. alt) auch so ihre Probleme hat und nicht so wirklich alles fressen darf. Gerade Getreide, Haferflocken und so weiter sind für Sie nicht mehr machbar.
    Freue mich sehr wenn ich ausgesucht werde.
    Bettina

  • #7

    Muckelchen (Donnerstag, 18 Mai 2017 21:07)

    Meine mäckige Spanierin würde super gern testen, ist sie leider mit Leckerlie , nur bedingt zu motivieren. ��

  • #8

    Marie (Donnerstag, 18 Mai 2017 21:14)

    Meine kleine Ebby wohnt erst seit zweieinhalb Wochen bei mir und würde sich bestimmt sehr über diese tollen Leckerchen freuen :-)

    Alles Liebe
    Marie & Ebby

  • #9

    Maja und jakob (Donnerstag, 18 Mai 2017 22:07)

    Jakob liebt Leckerlis �
    Lg

  • #10

    Kathi mit Leo (Freitag, 19 Mai 2017 21:29)

    Wir hätten auch riesig gern Probefutter, steigen grad auf getreidefreies Futter um und probieren uns durch, wäre also perfekt :) ❤�

  • #11

    Steffi (Dienstag, 23 Mai 2017 13:00)

    Ihr Lieben,
    vielen Dank für die Teilnahme an unserem Gewinnspiel!!!!!
    Die Lose sind nun fertig und Ren und Stimpy versuchen sich nachher mal wieder als Glücksfee!
    Sobald wir den Gewinner ermittelt haben, werden wir ihn hier und auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/Cockerlife/) bekannt geben :)

    Daumen und Pfoten sind gedrückt!!!!

    Steffi mit Ren & Stimpy