[Bloggerparade] Es wird wieder....

 

.... so langsam dunkel, gespenstisch und unheimlich!!!!

Ganz bald steht Halloween vor der Tür!!!!

Aber hier braucht ihr keine Angst zu haben ;)

Es haben sich ein paar Blogger, genau genommen 18 an der Zahl, gefunden, die Euch Halloween versüßen und aufhübschen wollen. 

 

 

Die liebe Tatjana vom Blog wiesenknopfschreibeselei hatte die tolle Idee zu einer Bloggerparade zum Thema Halloween.

Und da ich ja für mein Leben gerne backe, wollte ich ein tolles Rezept für Kürbis-Cupcakes beisteuern! Ausserdem muss die Liste der Leckerlies für das Frauchen auch mal wieder länger werden. Da passt das doch sehr gut :)

Der Hauptakteur in meinen heutigen Rezept ist natürlich ein Kürbis :)

Wie, backen mit einem Kürbis? Jaaaaa! Das geht und ist dazu auch noch verdammt lecker!

 

Was ihr für die Cupcakes braucht:

 

Vorbereitung

  • 250g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Packung Pudding-Pulver (Vanille)
  • 2 EL Zucker
  • 400ml 1,5%ige Milch

 

 

Für den Teig

 

  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 50g Marzipan-Rohmasse
  • 3 Eigelb (Größe M)
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g Weizenmehl
  • 1,5 gestrichene TL Backpulver
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 1 Messerspietz gemahlenen Pfeffer
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss

für das Topping

 

  • 120g Butter (zimmerwarm)
  • 60g Puderzucker
  • 50g geschälte Kürbiskerne zum Bestreuen
  • 120g Marzipan-Rohmasse
  • Lebensmittelfarbe (rot, gelb, grün)

 

Los geht's

 

  • den Kürbis abwaschen, abtrocknen und mit der Schale grob raspeln. Die Raspel in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und 2 Stunden in das Gefrierfach legen
  • Aus Pudding-Pulver, Zucker und Milch einen Pudding nach Packungsanleitung (aber mit den im Rezept angegebenen Mengen) zubereiten. Pudding in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie direkt auf der Oberfläche abdecken damit keine Haut entsteht. Der Pudding soll nun auf Zimmertemperatur abkühlen
  • Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze 180°C
  • Nun Eiweiß und Salz mit einem Mixer steif schlagen und dabei nach und nach den Zucker dazu geben
  • Marzipan in sehr dünne Scheiben schneiden und mit dem Eigelb so lange schaumig schlagen bis kein Marzipan mehr zu sehen ist
  • Nüsse mit Mehl, Backpulver und den Gewürzen in einer Extraschüssel gut vermischen.
  • Die Kürbisraspeln kommen nun in die Eischneemasse. Dazu kommen auch die Eigebl-Marzipan-Masse und die Mehl-Nuß-Gewürz-Mischung. Alles gut verrühren
  • Der Teig kann nun in die Muffinförmchen gegeben werden. Teig glatt streichen und für 25min auf mittlerer Schiene in den vorgeiheizten Backofen
  • Nach der Backzeit die Cupcakes gut auskühlen lassen
  • für das Topping wird die Butter mit dem Puderzucker cremig aufgeschlagen. Der vorbereitete Pudding wird esslöffelweise mit untergerührt. Von dieser Masse wird nun ein großzügiger EL auf die Cupcakes gegeben
  • vor dem Servieren werden die gehackten Kürbiskerne drüber gestreut
  • und wer möchte kann sich noch aus der Marzipan-Rohmasse und der Lebensmittelfarbe kleine Kürbisse zur Dekoration basteln

 

Nun bleibt mir wieder nur zu sagen: Viel Spaß beim Nachbacken, einen guten Apettit :) und ein schaurig schönes Halloween

Und wer jetzt noch bei den anderen Bloggern stöbern möchte, der kann das hier gerne tun... Es wurde fleißig gebacken, gekocht und gebastelt!

Ihr findet hier alle Teilnehmer dieser tollen Blogparade und ich würde sagen: es lohnt sich mal zu gucken.... Viel Spaß auch dabei :)

 

Torten, Kuchen & Gebäck:

 

Verena von sweetsandlifestyle.com

Carina von carinas-food-blog.de

Kathrin von pippistattannika.de

Ramona von somegreenlife.com 

Hanni Fuchs von hannifuchs.de

 

Snack & Drinks:

 

Michael von salzig-suess-lecker.de

Julia von lilalummerland.com

Rebekka von rheinherztelbe.de

Katii von suechtignach.at

 

 

Deko/DIY:

 

Melanie von lalemie.de

Katja von mamatized.com

Natascha von day-dreamin.com

Katharina von mimiundich.com

 

 

Ihr könnt auch einfach #Halloweenbloggerparade bei Google & Co. eingeben, dann findet ihr die Rezepte auch :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Tatjana (Sonntag, 09 Oktober 2016 14:06)

    Die Muffins schauen ja lecker aus :)
    Vielen lieben Dank fürs mitmachen!

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • #2

    Steffi (Montag, 10 Oktober 2016 07:09)

    Liebe Tatjana,

    danke dass ich dabei sein durfte :)
    Und die Muffins kann ich echt nur empfehlen! Die waren verdammt lecker!!!

    Viele liebe Grüße
    Steffi

  • #3

    Hanni Fuchs (Montag, 10 Oktober 2016 10:10)

    Deine Muffins sehen sehr lecker und gruselig aus! Da bekomme ich gerade sofort Lust zum backen!

  • #4

    Rebekka // RheinherztElbe.de (Dienstag, 11 Oktober 2016 21:57)

    ...mmmh! Ach, davon hätte ich jetzt gerne einen als Betthupferl :-)